Ärzte Zeitung, 18.11.2010

Kliniken verbessern Versorgung von Demenzpatienten

KÖLN (iss). Mit speziell auf die Bedürfnisse von Demenzkranken ausgerichteten Stationen können Akutkrankenhäuser gute Erfolge in der Versorgung dieser Patientengruppe erzielen. Das zeigt das Beispiel des Kölner Malteser Krankenhauses St. Hildegardis.

Die Klinik betreibt seit Oktober 2009 eine Demenzstation nach dem Vorbild der schwedischen Stiftung Silviahemmet, die ein Konzept für die Betreuung und Begleitung von Demenzkranken und ihren Angehörigen entwickelt hat.

Die Station "Silvia" in der Kölner Klinik bietet den demenzkranken Patienten durch die räumliche und farbliche Gestaltung Orientierung. Dort arbeiten speziell geschulte Ärzte, Pfleger und Therapeuten.

"Der wichtigste Erfolg unserer Arbeit auf der Station ‘Silvia' ist, dass unsere Patienten viel ruhiger sind", sagte Dr. Jochen Hoffmann, Chefarzt des Zentrums für Altersmedizin im Malteser Krankenhaus St. Hildegardis, auf einem Symposium der Alzheimergesellschaften in Nordrhein-Westfalen.

Seit Inbetriebnahme der Station sei der Einsatz von Beruhigungsmitteln deutlich zurückgegangen, die Weglauftendenz der Patienten sei gesunken, die Kranken schliefen besser und stürzten seltener, berichtete er. Das Hildegardis-Krankenhaus wird die Station ausbauen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Fünf wichtige Fakten zur Herzgesundheit der Deutschen

Heute wurde in Berlin der Herzbericht 2017 vorgestellt. Es zeigt sich, dass Herzerkrankungen jeglicher Art weiter zunehmen. mehr »

Trumps Leibarzt attestiert dem US-Präsidenten beste Gesundheit

US-Präsident Donald Trump attestierte sich kürzlich selbst kerngesund und ein "stabiles Genie" zu sein. Sein Leibarzt bestätigte ihm jetzt einen überragenden Gesundheitszustand – mit einer Einschränkung. mehr »

Der Belegarzt – KBV und Onkologen präsentieren neuen Teamplayer

Mit einer Neudefinition des Belegarztes wollen KBV und Onkologen die sektorübergreifende Krebsversorgung realisieren. mehr »