Ärzte Zeitung, 06.12.2010

Saarland: Zwölf Notdienstpraxen sichern Versorgung

SULZBACH (kud). Das Netz aus Bereitschaftsdienstpraxen im Saarland wird immer engmaschiger: Mit der Eröffnung der hausärztlichen Notdienstpraxis im Knappschaftskrankenhaus Sulzbach stehen nunmehr zwölf Einrichtungen an Feiertagen und Wochenenden zur Verfügung.

In Sulzbach wurde am vergangenen Wochenende mit einem Sitz- und Fahrdienst gestartet. Die beiden Ärzte pro Schicht sollen die Versorgung für fünf Saar-Gemeinden abdecken. Vor acht Jahren wurden in Saarbrücken und Sankt Ingbert die ersten Bereitschaftsdienstpraxen an der Saar eingerichtet.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (17757)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »