Ärzte Zeitung online, 26.02.2011

Clever neuer Kammerpräsident im Südwesten

STUTTGART (eb). Die Landesärztekammer Baden-Württemberg hat einen neuen Vorstand. An die Spitze wählte die Vertreterversammlung am Samstag Dr. Ulrich Clever, wie die Kammer mitteilte.

Clever neuer Kammerpräsident im Südwesten

Neuer Kammerpräsident im Südwesten: Dr. Ulrich Clever

© LÄK Baden-Württemberg

Der 57-jährige Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe aus Freiburg erhielt bei der Wahl des Kammerpräsidenten die absolute Mehrheit. Clever war zuvor Vizepräsident. Er folgt auf Dr. Ulrike Wahl, die nicht mehr kandidiert hatte.

Dem neuen Vorstand gehören laut Kammer elf Mitglieder an. Zum Vizepräsidenten wurde der Mannheimer Anästhesist Dr. Josef Ungemach (66) gewählt.

Im Amt des Rechnungsführers haben die 96 Delegierten den Stuttgarter Internisten Dr. Matthias Fabian (51) bestätigt. Auch der Schriftführer, der Freiburger HNO-Arzt Dr. Michael Deeg (53), wurde wiedergewählt.

Zu Beisitzern wählte die Vertreterversammlung die Stuttgarter Psychotherapeutin Dr. Ingrid Rothe-Kirchberger (63) sowie die beiden Allgemeinärzte Dr. Stefan Bilger aus Dossenheim und Dr. Norbert Fischer aus Ulm (beide 60).

Ergänzt wird der Kammervorstand außerdem um die Vorstände der vier Bezirksärztekammern Nordbaden, Nordwürttemberg, Südwürttemberg und Südbaden.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Ausreichend Folsäure schützt Hypertoniker vor Schlaganfall

Bestimmte Hypertoniker sollten auf eine gute Folsäureversorgung achten. Dadurch können sie ihr Schlaganfallrisiko deutlich senken. mehr »

Feinsinnige Geister und Antisemiten

Ein neues Buch beleuchtet die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin während des Nationalsozialismus. Am Fallbeispiel Emil von Bergmann erkennen Leser, wie zwiegespalten die DGIM-Mitglieder waren. mehr »

Saunieren schützt vor Schlaganfall

Möglicherweise beugt häufiges Saunieren Hirninfarkten vor. In einer finnischen Studie war die Schlaganfallrate bei Saunafans um 60 Prozent reduziert - dafür mussten Saunagänger aber einen Faktor beherzigen. mehr »