Ärzte Zeitung, 10.05.2011

Medienpreis für Chef der Saar-KV Hauptmann

SAARBRÜCKEN (kud). Der Vorsitzende der KV Saarland, Dr. Gunter Hauptmann, erhält in diesem Jahr die "Goldene Ente" der Landespressekonferenz Saar. Damit geht der vor 38 Jahren begründete Medienpreis erstmals an einen Mediziner.

Medienpreis für Chef der Saar-KV Hauptmann

Journalisten der Landespressekonferenz im Saarland loben Offenheit und Transparenz von KV-Chef Dr. Gunter Hauptmann.

© KV Saarland

Die saarländischen Parlamentsjournalisten begründeten ihre Entscheidung für Hauptmann, der seit 2005 an der Spitze der KV steht, mit dessen "Bemühungen um Transparenz in dem komplexen und oft schwer zu durchschauenden Gesundheitswesen".

Dazu gehöre auch der Kampf gegen Korruption und Betrug, den sich der Gynäkologe von Anfang an auf die Fahnen geschrieben habe.

Außerdem lobte die Landespressekonferenz, dass Hauptmann auch in anderen Fragen, etwa der Verbesserung von Versorgungsstrukturen, Anstöße gebe und für die Presse stets ein offenes Ohr habe.

Mit der "Goldenen Ente" wird seit 1973 jedes Jahr eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens für ihren offenen Umfang mit der Presse ausgezeichnet.

Zu den bisherigen Preisträgern gehören mehrere Politiker wie der luxemburgische Regierungschef Jean-Claude Juncker und Ex-Ministerpräsident Oskar Lafontaine, aber auch der Pianist und Festivalleiter Robert Leonardy oder der Informatik-Professor Wolfgang Wahlster.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Darum will Maria Rehborn unbedingt Landärztin werden

Studentin Maria Rehborn möchte Landärztin werden in den Bergen werden – ein Portrait. mehr »

Welches Wasser in die Nasendusche?

In unserem Trinkwasser tummeln sich viele Erreger. Forscher haben nun getestet, mit welcher Methode Nasenduschen-Wasser behandelt werden sollte, um diese abzutöten. mehr »

Die Rückkehr des Badearztes

Eine Medizinerin bringt die Region Wiesbaden ins Schwitzen: als einzige Badeärztin der Gegend. Der "Ärzte Zeitung" erklärt sie, warum sie Treppen steigen lässt statt eines EKGs – und wie sie 75 Patienten an ihrer Zunge erkannte. mehr »