Ärzte Zeitung, 15.05.2011

Neue Spitze beim Facharztverband in Bayern

MÜNCHEN (eb). Der bayerische Facharztverband hat vergangene Woche einen neuen Vorstand gewählt. Vorstandssprecher ist Dr. Wolfgang Bärtl, Orthopäde aus Neumarkt.

Ebenfalls im Vorstand sind Dr. Dolf Hufnagl, HNO-Arzt aus Rosenheim sowie Dr. Hartwig Kohl, Urologe aus Hersbruck.

Die Neuwahl auf der Mitgliederversammlung war nötig geworden, da die bisherige Vorsitzende Dr. Ilka Enger nach ihrer Wahl in den Vorstand der KV Bayerns den Rückzug von der Spitze des bayerischen Facharztverbandes angekündigt hatte.

Die Delegierten beschlossen neben der Stärkung der bayerischen Fachärzteschaft und das Vorrantreiben der Kostenerstattung auch eine Kooperation mit der neu gegründeten Facharzt-Allianz Bayern.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (19478)
Organisationen
KV Bayern (979)
Personen
Ilka Enger (42)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Kinderschutzhotline - Heißer Draht zu Ärzten

Über den Verdacht auf Kindesmissbrauch sprechen, ohne die Schweigepflicht zu verletzen: Das ermöglicht seit 2017 die Medizinische Kinderschutzhotline - eine Zwischenbilanz. mehr »

Hypertonie vor 40. Lebensjahr ist riskant

Junge Erwachsene, die einen erhöhten Blutdruck gemäß den US-amerikanischen Leitlinien von 2017 entwickeln, haben ein signifikant höheres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse als Normotoniker. mehr »

Computervirus legt Klinik lahm

Das bayerische Klinikum Fürstenfeldbruck ist von einem Computervirus lahmgelegt worden. Es hatte sich daher auch von der Integrierten Leitstelle des Landkreises abgemeldet und nur dringende Notfälle aufgenommen. mehr »