Ärzte Zeitung, 19.05.2011

Neubesetzungen in Sachsens Landesausschuss

DRESDEN (tt). Die KV Sachsen hat vier neue Vertreter in den Landesausschuss der Ärzte und Krankenkassen des Freistaats gewählt.

Grund ist, dass die drei bisherigen von der Vertreterversammlung entsendeten Ärzte nicht mehr der VV angehören: Dr. Wolfgang Beyreuther, Horst Christoph und das ausgeschiedene KV-Vorstandsmitglied Dr. Ulrike Schwäblein-Sprafke.

Neu besetzt werden muss außerdem der Platz von Reiner Vogt, der kürzlich gestorben ist. In den Landesausschuss rücken nun zum 1. August auf der neue KV-Vize Professor Heiner Porst, Carmen Baumgart, Axel Stelzner und Ulricke Tobisch.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (19634)
Organisationen
KV Sachsen (378)
Personen
Axel Stelzner (6)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

„Das ist keine Propagandaschlacht der KBV“

Einiges im geplanten TSVG stößt Ärzten sauer auf. Im Interview erläutern die drei KBV-Vorstände, warum sie denken, dass sich Änderungen noch durchsetzen lassen. mehr »

Spahn will bessere Hilfsmittel-Versorgung

Bundesgesundheitsminister Spahn setzt sich für Qualitätsstandards bei Hilfsmitteln ein. Dafür will er am TSVG schrauben. mehr »

Marburger Bund fordert deutliche Arbeitsentlastung

Im Vorfeld der Tarifverhandlungen für die Ärzte an kommunalen Krankenhäusern hat der Marburger Bund seinen Forderungskatalog vorgestellt. mehr »