Ärzte Zeitung online, 02.06.2011

Hartmannbund gratuliert Montgomery

Hartmannbund gratuliert Montgomery

KIEL/BERLIN (eb). Der Vorsitzende des Hartmannbundes, Professor Kuno Winn, hat dem neuen Präsidenten der Bundesärztekammer, Dr. Frank Ulrich Montgomery, zu dessen Wahl gratuliert.

Winn äußerte laut einer Mitteilung des Verbandes die Hoffnung, dass Montgomery der Ärzteschaft ein noch stärkeres politisches Gewicht verleiht. Er dankte außerdem Professor Jörg-Dietrich Hoppe für dessen langjährigen Einsatz als BÄK-Präsident.

Winn: "Wir Ärzte müssen allerdings in den entscheidenden Grundsatzfragen mit einer Stimme sprechen, wenn wir von der Politik gehört werden wollen.", Er deutet damit den Wunsch an, den Hartmannbund und andere freie Verbände künftig mehr "in die konzeptionelle berufspolitische Arbeit der BÄK" einzubinden.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Mehr Sicherheit vor Arzneimittel-Pfusch

Die aktuellen Arznei-Skandale haben den Gesetzgeber auf den Plan gerufen. Die Kompetenz der Bundesinstitute bei Rückrufen soll gestärkt, der Arzneimittelvertrieb sicherer werden. mehr »

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »