Ärzte Zeitung online, 02.06.2011

Bahr gratuliert Montgomery

Bahr gratuliert Montgomery

BERLIN (vdb). Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr hat Dr. Frank Ulrich Montgomery zu seiner Wahl zum Präsidenten der Bundesärztekammer und des Deutschen Ärztetages gratuliert.

Das bestätigte ein Sprecher des Ministeriums auf Anfrage der "Ärzte Zeitung". Der Minister setze weiterhin auf den konstruktiven Dialog mit der Ärzteschaft, hieß es.

Bereits zur Eröffnung des 114. Deutschen Ärztetages in Kiel hatte Bahr den Ärzten versprochen, die unter seinem Vorgänger Dr. Philipp Rösler begonnene vertrauensvolle Gesprächskultur mit den Ärzten fortzusetzen.

Für den Arbeitsentwurf des GKV-Versorgungsstrukturgesetzes hatte Bahr überwiegend Zustimmung von den Ärzten erhalten, wenngleich die Bundesärztekammer bei der Bedarfsplanung ein größeres Mitspracherecht fordert.

Zugleich appellierten die Ärzte in Kiel an den Minister, sich für eine Novellierung der GOÄ noch in dieser Legislaturperiode einzusetzen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »

Neun Millionen Klinik-Infektionen jährlich

Infektionen in Kliniken und Pflegeheimen sind in Europa ein großes Problem. Jährlich infizieren sich dort rund neun Millionen Bürger, berichtet die EU-Seuchenbehörde. Zwei Gründe sind dafür ausschlaggebend. mehr »

Medizin per Videos patientengerecht erklärt

Bei der Visite oder im Gespräch bemerkten die Mediziner Nicolas und Sebastian Kahl, dass Patienten nur wenig von den Ausführungen des Arztes verstanden haben. So entstand die Idee, Erklärvideos zu produzieren. mehr »