Ärzte Zeitung, 22.06.2011

"Nur Delegation, aber keine Substitution"

DRESDEN (tt). Die sächsische Landesärztekammer setzt sich dafür ein, dass die selbstständige Ausübung der Heilkunde Ärzten vorbehalten bleibt.

Kammerpräsident Professor Jan Schulze forderte den Gemeinsamen Bundesausschuss auf, dafür den aktuellen Entwurf der Heilkundeübertragungs-Richtlinie zu überarbeiten. Darin ist vorgesehen, heilkundliche und andere Tätigkeiten an Nicht-Ärzte zu übertragen.

"Grundlage jeglicher Tätigkeit auf dem Gebiet der Heilkunde muss die ärztliche Diagnose sein", erklärte Schulze. "Nur so kann die Versorgungsqualität und die Patientensicherheit gewährleistet werden, können Ineffizienzen in der Versorgung durch unklare Zuständigkeiten vermieden und ungewollte Leistungsausweitungen begrenzt werden."

Schulze sprach sich in diesem Zusammenhang für das Prinzip "Delegation statt Substitution" aus. "Wenn dies sicher gestellt ist, spricht nichts gegen eine in Teilbereichen neue Aufgabenverteilung zwischen den verschiedenen Gesundheitsberufen."

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (19263)
Personen
Jan Schulze (124)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Viele falsche Vorstellungen, was Krebs verursacht

Stress, Handystrahlen und Trinken aus Plastikflaschen lösen Krebs aus, denken viele fälschlicherweise. Die wahren Risikofaktoren kennt nur jeder Zweite, so eine Studie. mehr »

Höherer Zuschlag für Terminvermittlung

Das Bundeskabinett will sich heute mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz beschäftigen. Am Entwurf wurde vorab noch gebastelt – er enthält wichtige Änderungen. mehr »

Die übersehene Speiseröhren-Entzündung

Lange glaubte man, die eosinophile Ösophagitis komme nur selten vor. Inzwischen zeigt sich: Es gibt immer mehr Patienten mit dieser chronischen Entzündung der Speiseröhre. mehr »