Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 15.07.2011

MB vor Einigung mit Berufsgenossenschaften

BERLIN (chb). Zwischen dem Marburger Bund und den Berufsgenossenschaftlichen Kliniken stehen die Zeichen auf Tarifeinigung. Die BG-Kliniken bieten eine lineare Tariferhöhung von drei Prozent an. Diese soll rückwirkend zum 1. Januar 2011 gezahlt werden.

Die neue Entgelttabelle soll bis zum 31. März 2012 gültig sein. Zusätzlich haben die Arbeitgeber angeboten für die Nachtarbeit im Bereitschaftsdienst einen Zuschlag von 15 Prozent des Stundenentgelts zu zahlen.

Am Ostersonntag und Pfingstsonntag sollen Feiertagszuschläge von 135 Euro gezahlt werden. Die MB-Verhandler wollen das Angebot annehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »