Ärzte Zeitung, 19.12.2011

Selektivvertrag im Online-Forum

STUTTGART (fst). Mit einem Online-Forum wollen die Vertragspartner AOK Baden-Württemberg, Medi und Facharztverbände dem hohen Informationsbedarf rund um den Facharztvertrag für Psychiatrie, Neurologie und Psychotherapie (PNP-Vertrag) nachkommen.

Die Einschreibungen in den Selektivvertrag sind im Oktober gestartet. Rund 1000 Ärzte und Psychotherapeuten haben sich bis Jahresende für die Schulungen angemeldet, melden die Vertragspartner.

Fragen werden vor allem zu den Themen IT, zur Abrechnung sowie zur Vergütungshöhe erwartet. Die Einrichtung des PNP-Forums biete den Kollegen "eine einfache und schnelle Austauschmöglichkeit" sagte Medi-Chef Dr. Werner Baumgärtner.

Die Vertragspartner hatten zum Start erklärt, sie erhofften sich von der Vereinbarung eine "schnelle, strukturierte und flexibel auf die Bedürfnisse der Patienten zugeschnittene Behandlung".

Dazu gehöre auch die vertraglich vereinbarte schnellere Terminvergabe, die im KV-System oft ein Nadelöhr darstelle.

www.pnp-forum.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alzheimer-Anzeichen schon 25 Jahre vor Ausbruch

Die Alzheimer-Demenz kündigt sich in einigen Formen offenbar lange vor Krankheitsbeginn an. Das bringt Zeit, um die Erkrankung zu verhindern - womöglich sogar zwei Jahrzehnte. mehr »

Konzept der E-Patientenakte steht

Die elektronische Patientenakte nimmt konkrete Formen an. Ärzte, Zahnärzte, Krankenkassen und gematik haben sich auf ein Vorgehen zur Gestaltung der ePA geeinigt. Die Industrie bleibt vorerst außen vor. mehr »

Placebo ist nicht gleich Placebo

Ein Scheinmedikament zu verordnen, gilt manchen Ärzten als anrüchig - andere halten es für legitim. Bei vielen hängt es davon ab, woraus das spezielle Placebo besteht. mehr »