Ärzte Zeitung, 29.03.2012

Baumgärtner will das Streikrecht zurück

STUTTGART (fst). Der Medi-Verbund ermittelt in einer Umfrage unter Mitgliedern und weiteren Ärzten in Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz und Hessen, wie sie zum Streikrecht für Vertragsärzte stehen.

Man wolle ein "Stimmungsbild" einholen, bevor das Thema bundesweit auf die Agenda gehoben werde, sagte der Medi-Vorsitzende Dr. Werner Baumgärtner. Niedergelassene Ärzte hätten ihr Streikrecht seinerzeit zugunsten des Kollektivvertrags aufgegeben.

Doch durch Kliniköffnungen, IV- und Selektivverträge sei der Kollektivvertrag mittlerweile ausgehöhlt. Daher sei es "konsequent, dass wir das Streikrecht zurückfordern", so Baumgärtner.

Formal sei der Arztberuf ein freier Beruf, tatsächlich gälten für Vertragsärzte viele die Freiberuflichkeit einschränkende Vorgaben.

Baumgärtner zeigte sich optimistisch, dass die Medi-Mitglieder die Forderung des Vorstandes "mit eindeutigem Votum unterstützen".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »