Ärzte Zeitung, 02.05.2012

Kammer ehrt "Urgestein" Thüringer Hausärzte

WEIMAR (rbü). In diesem Jahr hat die Thüringer Landesärztekammer drei Ärzte mit der Ludwig-Pfeiffer-Medaille gewürdigt.

Das "Urgestein" der Thüringer Hausärzte, Sighart Freier, wurde für seine Verdienste um die Allgemeinmedizin geehrt. Freier hat den Berufsverband der Hausärzte in Thüringen mit gegründet und war bis 2003 dessen erster Vorsitzender.

Zweiter Preisträger ist Reinhard Fünfstück, Vorsitzender des Verbandes Leitender Krankenhausärzte. Der Ärztliche Direktor des Sophien- und Hufelandklinikums Weimar wurde unter anderem für die Förderung der Weiterbildung geehrt.

Die Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie Hannelore Pientka erhielt den Preis für ihre Unterstützung bei der Etablierung der ärztlichen Selbstverwaltung nach der Wende.

Der Namensgeber der Medaille war im 19. Jahrhundert in Weimar als Praktischer Arzt tätig und engagierte sich für die ärztliche Standesbewegung.

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (19462)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So hoch ist die Lebenserwartung in der Welt

Wer als Junge in Deutschland geboren wird, darf sich im Schnitt auf 78 Jahre freuen. Wie hoch ist die Lebenserwartung in anderen Ländern der Welt? Wir geben die Antwort. mehr »

Pflege-Eigenanteil deckeln!

16:41Viele Bürger beklagen, dass Pflegeheime teuer sind, berichtet die DAK in ihrem Pflegereport. Kassenchef Storm schlägt nun vor, den Eigenanteil zu beschränken. Das entflammt eine neue Debatte über die Pflege-Finanzierung. mehr »

Der Gesundheitsminister will das E-Rezept

Krankenkassen, Ärzte und Apothekerschaft sollen in ihren Rahmenverträgen das elektronische Rezept ermöglichen. Eine gesetzliche Verpflichtung soll bis 2020 stehen. mehr »