Ärzte Zeitung, 15.05.2012

Berlin: Abrechnungsfehler ärgern Ärzte

Abrechnungsfehler ärgern Ärzte

BERLIN (ami). Die Fehler in der Abrechnung des dritten Quartals 2009 bei der KV Berlin stiften immer noch Unruhe bei den niedergelassenen Ärzten in Berlin.

Viele Nervenärzte leiden derzeit unter den Rückforderungen der KV. Das berichtete der Berliner Vorsitzende des Berufsverbands Deutscher Nervenärzte Dr. Gerd Benesch bei der Vertreterversammlung der KV im Mai.

Vielen seiner Fachkollegen seien bei der letzten Abrechnung Summen von 10.000 bis 20.000 Euro abgezogen worden. "Da ist für Viele eine wirkliche wirtschaftliche Not entstanden", sagte Benesch.

KV-Vize Dr. Uwe Kraffel gestand in diesem Zusammenhang erneut ein, dass die Abrechnung des dritten Quartals 2009 "in erheblichem Maße unregelmäßig gelaufen" sei.

Er wies aber auch daraufhin, dass die Rückforderungen damals bereits angekündigt worden sind. Ärzte, die dadurch außergewöhnlich belastet sind, können sich an die Mitarbeiter der Abrechnungsabteilung wenden, um individuelle Lösungen zu vereinbaren.

"Dazu sind die Mitarbeiter der Abteilung in gewissem Rahmen autorisiert", sagte Kraffel.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Sport nach Infarkt kann Leben retten

Wer nach einem Herzinfarkt sportlich aktiv wird oder bleibt, sorgt dafür, dass seine Überlebenschance sich deutlich erhöht, so eine Studie frisch von der EuroPrevent 2018. mehr »

TK-Versicherte erhalten E-Akte

Die Techniker Krankenkasse hat mit TK-Safe ihre bundesweite elektronische Gesundheitsakte vorgestellt. Patientenschützer und die Verbraucherzentralen pochen auf hohe einheitliche Standards. mehr »

Diese Keime machen Kliniken zu schaffen

Klinikpatienten haben einer Umfrage zufolge die größte Sorge, mit einem multiresistenten Keim infiziert zu werden. Häufig eine mediale Dramatisierung, findet ein Hygieneexperte. Einige Erreger bereiten aber Kopfzerbrechen. mehr »