Ärzte Zeitung, 27.06.2012

KV Westfalen-Lippe wirbt für J1-Teilnahme

KÖLN (iss). Die KV Westfalen-Lippe rührt die Werbetrommel für die Jugendgesundheitsuntersuchung J1.

Sie stattet die Praxen von niedergelassenen Ärzten mit speziellen Flyern aus, die über die Früherkennungsuntersuchung für 12- bis 14-Jährige informieren.

Die Materialien, die sich unter dem Motto "Your next top check-up J1" direkt an die Jugendlichen wenden, sind auch in verschiedenen Fremdsprachen verfügbar, darunter Türkisch, Russisch und Englisch.

In Westfalen-Lippe ist die J1 im Jahr 2011 nur noch 42.700 Mal in Anspruch genommen worden - zwei Jahre zuvor gab es noch 43.600 dieser Untersuchungen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Mikroben – Heimliche Heiler

Jede zweite Zelle in und auf uns gehört einer Mikrobe. Durch die erfolgreiche Behandlung mit fäkalen Mikrobiota – zum Beispiel bei Autismus – hat die Mikrobiomforschung an Fahrt gewonnen. mehr »

Junge Besucher waren "Verjüngerungskur für DGIM"

Die "Ärzte Zeitung" hat den letzten DGIM-Kongresstag mit der Kamera begleitet. Tagungspräsident Sieber hat uns dabei Rede und Antwort gestanden – und erzählt, was ihn in den Tagen begeistert hat. mehr »

628 Kliniken soll Geld gestrichen werden

Hunderte Krankenhäuser sollen nach einem Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses keinen Zuschlag mehr für die Notfallversorgung erhalten. mehr »