Ärzte Zeitung, 07.09.2012

Praxisgebühr

Saarlands Ärzte sammeln Unterschriften

SAARBRÜCKEN (kin). Die saarländischen Vertragsärzte haben bisher rund 34.000 Unterschriften gegen die Praxisgebühr gesammelt.

Das hat KV-Chef Dr. Gunter Hauptmann kürzlich vor der KV-Vertreterversammlung in Saarbrücken berichtet. Man wolle noch bis Ende September im Rahmen der bundesweiten Aktion der Vertragsärzte weiter Unterschriften sammeln.

"Die Praxisgebühr ist durch nichts zu rechtfertigen", erklärte Hauptmann. Aber der Ruf nach Bürokratie-Abbau sei wohl doch nur eine "Worthülse".

Die Vertreterversammlung forderte die KV-Spitze in einem einstimmig verabschiedeten Beschluss auf, sich weiter für die Abschaffung der Praxisgebühr einzusetzen.

Dafür sollte die KV-Spitze auch bei einem Gespräch mit dem saarländischen Gesundheitsminister Andreas Storm (CDU) werben. Storm hatte eine Abschaffung der Praxisgebühr abgelehnt.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Honorar-Einigung erzielt!

18:30Die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der GKV-Spitzenverband haben sich nach siebenstündigen Verhandlungen auf das Honorar für 2019 geeinigt. mehr »

App sorgt für weniger Tage mit Migräne

Bei Einsatz einer Migräne-App lassen sich Kopfschmerztage merklich reduzieren – und zwar um 25 Prozent. Das geht aus einer Studie der Schmerzklinik Kiel und der TK hervor. mehr »

Die Zukunft gehört der sensorischen Zuckermessung

Die Zeiten, in denen sich Diabetiker zur Blutzuckermessung in den Finger stechen müssen, sind wohl bald vorbei. Sensor-Messsysteme bringen neue Möglichkeiten, aber auch Herausforderungen. mehr »