Ärzte Zeitung, 17.10.2012

Festschreibung der Tarifeinheit?

Marburger Bund ist dagegen

BERLIN (chb). Die Forderungen von Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt, die Tarifeinheit gesetzlich festzuschreiben, stoßen beim Marburger Bund auf Ablehnung.

"Tarifpluralität ist der verfassungsrechtlich vorgesehene Normalfall. Wer auch immer meint, er müsse mit einem Gesetz den Grundsatz der Tarifeinheit festschreiben und die Koalitionsfreiheit aushebeln, befindet sich auf dem Holzweg", so der Vorsitzende der Klinikärztegewerkschaft Rudolf Henke.

Das Bundesarbeitsgericht hatte 2010 den Grundsatz ein Betrieb ein Tarifvertrag gekippt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »