Ärzte Zeitung, 21.01.2013

Fachärzte

GFB startet mit neuer Verbandsspitze

BERLIN. Die Gemeinschaft Fachärztlicher Berufsverbände (GFB) hat sich in Berlin neu konstituiert.

Einstimmig wurden Professor Dr. Hans-Peter Bruch (Chirurgenverband) zum Präsidenten und Dr. Wolfgang Wesiack (Berufsverband Deutscher Internisten) zum Vizepräsidenten gewählt.

Sie werteten das Votum als Geschlossenheit. Die GFB will auch in Zukunft alle Fachärzte in Klinik und Praxis vertreten - sowohl national wie auch auf der Ebene der Europäischen Gemeinschaft.

Die Verbände, die in der GFB organisiert sind, repräsentieren mehr als 100.000 Fachärzte. Der Hartmannbund und der Verband der Leitenden Krankenhausärzte haben sich als assoziierte Mitglieder abgeschlossen. (HL)

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (19012)
Organisationen
Hartmannbund (749)
Personen
Wolfgang Wesiack (235)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zuckerbrot und Peitsche für Ärzte

Gesundheitsminister Spahn nimmt die "Hobbypraxen" ins Visier. Mehr Kontrolle, aber auch mehr Geld für Ärzte sieht der Entwurf des Terminservice- und Versorgungsgesetzes vor. mehr »

Deutlicher HIV-Anstieg in fast 50 Ländern

In fast 50 Ländern steigt die Zahl der HIV-Neuinfektionen – in manchen drastisch. Auf der Welt-Aids-Konferenz in Amsterdam beraten Experten in dieser Woche, wie sich der Trend aufhalten lässt. mehr »

Hoffnung auf wirksame Alzheimer-Therapie

Lässt sich der Krankheitsverlauf bei Alzheimer mittels Antikörper doch bremsen? Erstmals deutet sich ein solcher Erfolg in einer größeren Studie an. mehr »