Ärzte Zeitung online, 08.11.2013

Zahnärzte

Wolfgang Eßer führt jetzt die KZBV

Mönchengladbacher Zahnarzt mit großer Mehrheit ins Führungsamt gewählt.

FRANKFURT/MAIN. Deutschlands Zahnärzte haben eine neue Führungsspitze. Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung wird künftig von Dr. Wolfgang Eßer geführt. Der 59 Jahre alte Zahnarzt aus Mönchengladbach löst Dr. Jürgen Fedderwitz ab.

Er hatte bereits von zweieinhalb Jahren angekündigt, nach der Hälfte der sechsjährigen Amtszeit die Führung der KZBV abgeben zu wollen. Eßer erhielt bei seiner Wahl 50 der 59 Delegiertenstimmen.

Eßer gilt als Experte für Vertrags- und Versorgungsfragen. Nach Angaben der KZBV war er maßgeblich an der Entwicklung des neuen Konzepts der Zahnärzteschaft für die Versorgung von Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderung beteiligt. (eb)

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (18851)
Personen
Wolfgang Eßer (26)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Asthma – oder nur zu dick?

Wenn keuchende, schwer übergewichtige Patienten in der Praxis über "Asthma" klagen, ist Vorsicht geboten. Denn oft sind die Symptome kein pneumologisches Problem. mehr »

WHO veröffentlicht die ICD-11

Nach 26 Jahren hat die Weltgesundheitsorganisation die Klassifikation der Todesursachen und Krankheiten auf eine neue Grundlage gestellt. Die ICD-11 ist am Montag veröffentlicht worden. mehr »

Warum Patienten aggressiver werden

Dass Patienten Ärzte verbal angreifen und bedrohen, kommt in Deutschland immer häufiger vor. Die Gründe dafür sind vielfältig. Vielerorts wappnen sich Mediziner in Praxen und Kliniken gegen die stärker aufkommende Gewalt. mehr »