Ärzte Zeitung App, 09.10.2014

Berlin

Senator lobt Patientenbeauftragte

BERLIN. Eine positive Zehn-Jahres-Bilanz zieht der Berliner Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU) für die Arbeit der Patientenbeauftragten des Landes Karin Stötzner.

Stötzner war die erste Patientenbeauftragte eines Bundeslandes. "Sie hat sich durch konstruktives Einmischen in die Gesundheitspolitik einen Namen als vehemente Verfechterin von Patientenrechten über Berlin hinaus gemacht", so Czaja.

Der Senator hat ihren Auftrag um den Bereich Pflege erweitert. "Karin Stötzner und ihr Büro haben es als koordinierende Ombudsstelle für die Bereiche Gesundheit und Pflege vermocht, vielen Berlinerinnen und Berliner auch in schwierigen Situationen weiterzuhelfen", so Czaja weiter.

Ebenso wichtig bleibe ihre Mitarbeit in zahlreichen Gremien. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Warum ein Blinddarm auch nach der Op noch Ärger macht

Fälle wiederkehrender Appendizitis nach Appendektomie sind rar. Doch es sind offenbar sogar mehrere Rezidive möglich, wie ein Fall aus den USA zeigt. mehr »

Ein Plädoyer für mehr Medizinstudienplätze!

Medizinstudent Marcel Schwinger ist der Meinung, dass mehr Studienplätze in der Humanmedizin einen hohen Nutzen für die gesamte Gesellschaft haben – und rechnet vor, wie der Nutzen in Zahlen beziffert werden kann. mehr »

Neuer Malaria-Wirkstoff erfolgreich getestet

Eine neue Wirkstoffkombination hat in einer Studie Malaria-Patienten von ihrer Infektion geheilt. mehr »