Ärzte Zeitung online, 29.10.2014

Deutsche Krankenhausgesellschaft

Präsident zieht erneute Kandidatur zurück

Der Hygieneskandal an der Mannheimer Uniklinik hinterlässt wohl auch auf Bundesebene Spuren: Alfred Dänzer wird sich nicht noch einmal für das Amt des Präsidenten der Deutschen Krankenhausgesellschaft zur Wahl stellen.

NEU-ISENBURG. Alfred Dänzer wird sich nicht wie geplant zur Wiederwahl für das Präsidentenamt bei der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) stellen. Das hat die DKG auf Anfrage der "Ärzte Zeitung" bestätigt.

Grund dafür sollen nach Medienberichten die entdeckten Hygienemängel an der Mannheimer Uniklinik sein. Dänzer war dort bisher Geschäftsführer.

Vergangenen Donnerstag hatte er angekündigt, von dem Posten zurückzutreten. (jvb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personaluntergrenzen – eine Milchmädchenrechnung?

Wie lässt sich der Pflegenotstand mindern und wie hilfreich sind dazu Pflegeuntergrenzen? Im Vorfeld des Springer Kongress Pflege, der morgen eröffnet wird, diskutierten Experten bereits heute kontrovers zu diesem Thema. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »