Ärzte Zeitung, 17.12.2014

Baden-Württemberg

Ärztenetz im Kinzigtal von KV anerkannt

STUTTGART. Das Medizinische Qualitätsnetz Ärzteinitiative Kinzigtal (MQNK) wird als erstes Netz in Baden-Württemberg als förderungswürdig von der KV anerkannt.

KV-Chef Dr. Norbert Metke lobte vor allem die "vorbildliche Zusammenarbeit der Ärzte" und die verbesserte Patientensteuerung. Eine finanzielle Förderung von Praxisnetzen aus der Gesamtvergütung lehnte Metke allerdings ab.

Der Netz-Vorsitzende Martin Wetzel hofft, dass die Anerkennung durch die KV weitere Kassen dazu veranlasst, sich am IV-Projekt "Gesundes Kinzigtal" zu beteiligen.

Im MQNK-Netz sind 45 Haus- und Fachärzte sowie Psychotherapeuten zusammengeschlossen. (fst)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welcher Grippeimpfstoff ist für Senioren am besten?

Für ältere Menschen gelten spezielle Impf-Anforderungen, so die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie. Sie hat daher Tipps für Hausärzte zusammengestellt. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Keine Bürgerversicherung, aber viele Wünsche

Beim Neujahrsempfang der Deutschen Ärzteschaft zeigte man sich erleichtert, dass die Bürgerversicherung vorerst vom Tisch ist. Reformbedarf gebe es aber. mehr »