Ärzte Zeitung App, 05.01.2015

Deutsche Schmerzgesellschaft

Neuer Präsident gewählt

BERLIN. Europas größte wissenschaftlich-medizinische Schmerzfachgesellschaft hat einen neuen Präsidenten: Professor Michael Schäfer hat seit Jahresbeginn die Nachfolge von Professor Thomas R. Tölle als Leiter der Deutschen Schmerzgesellschaft angetreten.

Der 54-jährige Anästhesist ist leitender Oberarzt und Schmerzforscher der Berliner Charité. Ziel seiner Arbeit sei es, "in Deutschland die millionenfache Fehl- und Unterversorgung von Schmerzpatienten" abzubauen, so Schäfer in einer Mitteilung .

Vizepräsidentin der Gesellschaft bleibt die Diplom-Psychologin PD Regine Klinger. Sie ist zugleich amtierende Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für psychologische Schmerztherapie und -forschung e.V. (DGPSF). (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Warum bei Dicken das Hirn hungert

Das Gehirn von schlanken und fettleibigen Personen reagiert unterschiedlich auf Energiezufuhr, so eine Studie. Und: Es gibt dabei eine Parallele zwischen Übergewicht und Depression. mehr »

"Je härter der Knoten, desto höher die Krebs-Wahrscheinlichkeit"

Schilddrüsenknoten werden immer häufiger diagnostiziert. Warum das so ist, welche Untersuchungen zur Abklärung nötig sind und welche Methode immer bedeutender wird, erläutert der Endokrinologe Prof. Matthias Schott. mehr »

Wenn Leitlinien in die Irre führen

Zum Vorgehen bei Patienten mit Mikro- oder Makrohämaturie gibt es verschiedene Empfehlungen – das schafft Unsicherheit. Forscher haben festgestellt, dass Krebs oft unentdeckt bleibt, wenn Ärzte nationalen Leitlinien folgen. mehr »