Ärzte Zeitung, 24.02.2015

Schleswig-Holstein

Neue Spitze für Klinikverband

KIEL. An der Spitze des Verbandes der Privatkliniken in Schleswig-Holstein (VPKSH) gibt es einen Wechsel: Dr. Cordelia Andreßen löst den Vorsitzenden Dr. Philipp Lubinus ab, der dem Vorstand 18 Jahre, davon zwölf als Vorsitzender, angehörte.

Andreßen ist Kuratoriumsmitglied der Kieler Lubinus-Stiftung. Vorher war die Ärztin unter anderem als Staatssekretärin im Kieler Wissenschaftsministerium und Geschäftsführerin der Ärztekammer Schleswig-Holstein tätig.

Andreßen setzt auf Zusammenarbeit mit öffentlichen Trägern. Ihr Stellvertreter bleibt Dr. Christian Rotering, Geschäftsführer der Park-Klinik Manhagen. Dem Vorstand gehören Vertreter von Beleghäusern, Reha-Einrichtungen, Fachkliniken und Klinikkonzernen an. (di)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Reiseimpfungen 2018 – Welcher Schutz ist nötig?

Egal, wohin die Reise geht, die Basisimpfungen sollten vorhanden sein. Doch auch 2018 gibt es für einige Länder spezielle Empfehlungen. mehr »

Mehr Trinken bringt kranken Nieren nichts

Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion einen höheren Wasserkonsum nahezulegen, nützt nicht viel: Die Harnmenge nimmt etwas zu, doch die Nierenfunktion verbessert sich nicht. mehr »

Drogenbeauftragte möchte keine "Legalisierungsdiskussion"

Die Zahl der Rauschgiftdelikte steigt und steigt, wie die neueste Statistik des Bundeskriminalamts zeigt. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung warnt vor einer "Normalität" beim Konsum bestimmter Drogen. mehr »