Ärzte Zeitung, 31.03.2015

Bundesagentur für Arbeit

4179 Ärzte bundesweit ohne Job

KÖLN. Im Februar dieses Jahres gab es in Deutschland 4179 Ärzte, die bei den Arbeitsagenturen als arbeitslos gemeldet waren. 966 Ärzte bezogen Hartz IV.

Das berichtete Frank Böttcher, Leiter des Internationalen Personalservices bei der Bundesagentur für Arbeit, beim "Gesundheitskongress des Westens 2015" in Köln. Zum Vergleich: Im Juni 2014 waren 233.614 Ärzte sozialversicherungspflichtig beschäftigt.

Bei der Bundesagentur waren im Februar 1809 offene Stellen für Mediziner gemeldet. "Sie sind mit Sicherheit stark untererfasst", sagte er. Im Vergleich zu anderen Berufen gebe es für die Stellen nur sehr wenige Bewerber, häufig könnten sie nicht besetzt werden.

Die Vakanzzeiten seien bei Ärzten mit fast 150 Tagen sehr lang. (iss)

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (18578)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Europäische Impfwoche - Same procedure as last year!

Heute starten die Europäischen Impfwochen. Am Beispiel Masern werden beträchtliche Defizite in Deutschland deutlich - und dass es seit Jahren kaum Fortschritte gibt. mehr »

Blick ins Gehirn offenbart beste Therapie-Option

Einige Depressive sprechen besser auf Verhaltenstherapien an, andere auf Antidepressiva. Ein Blick ins Hirn per fMRT zeigt, welcher Ansatz den meisten Erfolg verspricht. mehr »

Milliarden für die Versicherten – Kassen bleiben skeptisch

Erster Aufschlag des neuen Gesundheitsministers: Jens Spahn will gesetzlich Versicherte per Gesetz entlasten. Aus Richtung Kassen und Opposition weht scharfer Gegenwind. mehr »