Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 08.05.2015

Baden-Württemberg

Betriebskassen und Medi vor Facharztvertrag

STUTTGART. Der Medi-Verbund hat zusammen mit Berufsverbänden der Kardiologen, fachärztlicher Internisten und Gastroenterologen den Zuschlag für einen Facharztvertrag der BKK Vertragsarbeitsgemeinschaft (VAG) in Baden-Württemberg erhalten. Gegenstand ist ein Facharztvertrag für die kardiologische und gastroenterologische Versorgung nach Paragraf 73 c.

In der VAG sind 64 Betriebskrankenkassen mit rund 730.000 Versicherten im Südwesten zusammengeschlossen. Die Verträge sollen zum 1. Oktober 2015 unterschrieben sein, hieß es.

Als Ziele gaben die künftigen Vertragspartner an, man wolle eine intensivere Zusammenarbeit zwischen Haus- und Fachärzten fördern. Vorgesehen sind unter anderem eine Abendsprechstunde und Termine beim Facharzt "in der Regel innerhalb von zwei Wochen." (fst)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Offenbar liegt‘s am Bauchspeck

Wer genetisch bedingt schon als Kind zu Übergewicht neigt, hat auch ein erhöhtes Risiko für Typ-1-Diabetes. mehr »

Jahrhundert-Chance oder Anmaßung?

Darf der Mensch alles, was er kann? Wieder einmal stellt sich diese Frage, seit in den USA erfolgreich Embryonen-DNA verändert wurde. Zwei Redakteure der "Ärzte Zeitung" diskutieren das Für und Wider. mehr »

Ärzte in Barcelona haben schnell reagiert

Ärzte – vor allem Chirurgen – und Pflegefachkräfte in Barcelona und Tarragona standen nach den Terroranschlägen sofort parat. Zwölf Menschen kämpfen jedoch noch immer um ihr Leben. mehr »