Ärzte Zeitung, 11.05.2015

Allgemeinmedizin

Hausärzte gegen Aufgabe der Akademie

BERLIN. Die Akademie für Allgemeinmedizin soll dem Umbau der Bundesärztekammer zum Opfer fallen. Schon beim 118. Deutschen Ärztetag diese Woche in Frankfurt könnten die entsprechenden Beschlüsse gefasst werden.

Der Vorsitzende des Hausärzteverbands, Ulrich Weigeldt, hat sich deshalb per Brief (liegt der "Ärzte Zeitung" vor) an BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery gewandt.

Das Vorhaben, die Akademie als eigenständiges Gremium abzuschaffen, sei "völlig unverständlich" sowie in Politik und Öffentlichkeit nicht zu vermitteln.

Weigeldt fordert Montgomery auf, die Akademie nicht zur Disposition zu stellen, sondern ein politisches Signal zu setzen und die Akademie deutlich zu stärken.

Es werde derzeit in der Gesundheitspolitik kaum ein Thema intensiver diskutiert als die Frage, wie die hausärztliche Versorgung und das sie tragende Fachgebiet, die Allgemeinmedizin, gestärkt werden könne, schreibt Weigeldt. Die Delegiertenversammlung des Hausärzteverbands hat sich am 25. April einstimmig für einen Erhalt der Akademie ausgesprochen. (af)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie man trotz Plätzchen den Kilos trotzt

Ein Lebkuchen hier, ein Dominostein da und dann noch die fette Weihnachtsgans. Forscher geben studiengeprüfte Tipps gegen den üblichen Gewichtszuwachs an den Feiertagen. mehr »

Psychotherapeuten werfen der Koalition Diskriminierung vor

15:07Die Psychotherapeuten laufen Sturm gegen das TSVG. Sie fordern gleiche Rechte für ihre Patienten. mehr »

Zwei AOKen geben Zusatzbeitrag preis

Nach und nach geben die Krankenkassen ihren Beitragssatz für 2019 bekannt – nun taten dies die AOK Baden-Württemberg und AOK Nordwest. Es zeichnen sich sinkende Zusatzbeiträge ab, aber nicht bei jeder Kasse. mehr »