Ärzte Zeitung online, 13.11.2015

Flüchtlinge

RLV-Fallzahl kann steigen

BREMEN. Die KV Bremen will "überlaufene" Praxen unterstützen, die nachweislich viele Flüchtlinge behandeln. Das hat die Vertreterversammlung der KV Bremen beschlossen. "Auf Antrag der Praxis kann die RLV-Fallzahl erhöht werden", erklärte der stellvertretende KV-Vorstand Günter Scherer bei der jüngsten VV.

Voraussetzung ist, dass die Praxis im Vergleich zum Vorjahresquartal "nennenswert mehr Flüchtlinge (besondere Personengruppe 4) versorgt hat", wie es hieß. Sowohl die Zahl der zusätzlichen Patienten als auch der Umfang der Unterstützung sei noch nicht festgelegt, sagte KV-Sprecher Christoph Fox der "Ärzte Zeitung". (cben)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

7 Forderungen für mehr Patientensicherheit

17:54hMehr Engagement der Krankenhaus- und Pflegeheimleitungen für die Patientensicherheit hat das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) eingefordert. mehr »

Tödliche Meserattacke auf einen Arzt

16:45 hEin Mann hat in einer Offenburger Arztpraxis einen Mediziner erstochen und eine Helferin schwer verletzt. Ob die Tat am Donnerstagmorgen zu verhindern gewesen wäre, ist noch völlig offen. mehr »

Sind Light-Getränke nützlich oder schädlich fürs Herz?

Light-Getränke sind in Verruf gekommen, dick zu machen und Diabetes zu fördern. US-Experten nehmen Stellung zur Herzgesundheit von zuckerfreien Drinks - und differenzieren. mehr »