Ärzte Zeitung, 30.11.2015

Fachärzte

SpiFa wächst um zwei weitere Verbände

NEU-ISENBURG. Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa) hat in seiner jüngsten Mitgliederversammlung zwei weitere Facharztverbände in seine Reihen aufgenommen.

Der Berufsverband Deutscher Neurochirurgen e.V. ist jetzt ordentliches und die Akkreditierten Labore in der Medizin (ALM) e.V. assoziiertes Mitglied.

"Diese positive Entwicklung zeigt, dass die deutsche Fachärzteschaft die Notwendigkeit erkannt hat, mit einem schlagkräftigen Dachverband ihre gemeinsamen Anliegen auf der politischen Ebene einzubringen", begrüßt Dr. Rolf Koschorrek, gesundheitspolitischer Berater und Vorsitzender des Beirates der Sanakey GmbH, den Zuwachs.

Dem SpiFa haben sich damit 32 Facharztverbände angeschlossen. (jk)

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (19073)
Personen
Rolf Koschorrek (92)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Freizeitsportler gefährden ihre Herzgesundheit mit Doping

Fast jeder sechste Freizeitsportler nimmt inzwischen herzschädigende Arzneimittel zur Verbesserung von Fitness und Körperoptik. Vor allem der Anteil weiblicher User steigt. mehr »

Kassen und Ärzte trennen beim Honorar "Äonen"

Heute beginnen die Verhandlungen von Vertragsärzten und Krankenkassen über das Honorar 2019. Eine schnelle Einigung scheint nicht in Sicht. mehr »

Welche Bakterien mit uns U-Bahn fahren

In der Hongkonger U-Bahn sind morgens andere Keime zu finden als im abendlichen Berufsverkehr. Gefährlicher sind Metro-Linien mit höherem Verkehrsaufkommen aber wohl nicht, wie eine Studie ergeben hat. mehr »