Ärzte Zeitung, 13.07.2016

Niedersachsen

IHK und KV kooperieren bei Personalsuche

Die KV Niedersachsen geht mit der Handelskammer neue Wege, um die Sicherstellung zu erfüllen.

HANNOVER. Die KV Niedersachsen (KVN) kooperiert mit der Handelskammer - in diesem Fall mit der Handelskammer Stade im nordöstlichen Niedersachsen.

"Der Schwerpunkt der Kooperation liegt bei der gemeinsamen Förderung der Niederlassung oder der Anstellung von Ärzten im Elbe-Weser-Raum", teilt die KVN mit. Beide wollen gemeinsame Interessen gegenüber der Politik vertreten und Öffentlichkeitsarbeit betreiben.

Zusammen wollen KV und IHK niederlassungswillige Ärzte bei ihrer Entscheidung ermutigen, im Elbe-Weser-Raum eine Praxis zu gründen, zu übernehmen oder einer solchen beizutreten oder als angestellter Arzt in einem Krankenhaus zu arbeiten.

Dazu sollen "fördernde Standortfaktoren" entwickelt werden: Die IHK soll Ärzte und ihre Lebenspartner auf dem Weg in die Selbstständigkeit unterstützen und beraten, hieß es. Die IHK will darüber hinaus ihre Fortbildungsangebote zur Betriebsführung auch an Ärzte herantragen und sie als Träger öffentlicher Belange bei Raumordnungsverfahren unterstützen.

"Die ländliche Industrie hat das gleiche Problem wie die KV auf dem Land: den Fachkräftemangel", sagt Michael Schmitz, Geschäftsführer der KV-Bezirksstelle Stade, der "Ärzte Zeitung". Schließlich wollen Kammer und KV auch bei der betriebsärztlichen Versorgung kooperieren, sagt Schmitz.

Die Stärkung des weichen Standortfaktors Gesundheitsversorgung werde auch das Gewerbe und insbesondere die Gesundheitswirtschaft vor Ort in ihrem Bemühen um die Anwerbung von Fachkräften unterstützen, sagte Niedersachsens KV-Vorstandschef Mark Barjenbruch. (cben)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So hoch ist die Lebenserwartung in der Welt

Wer als Junge in Deutschland geboren wird, darf sich im Schnitt auf 78 Jahre freuen. Wie hoch ist die Lebenserwartung in anderen Ländern der Welt? Wir geben die Antwort. mehr »

Pflege-Eigenanteil deckeln!

16:41Viele Bürger beklagen, dass Pflegeheime teuer sind, berichtet die DAK in ihrem Pflegereport. Kassenchef Storm schlägt nun vor, den Eigenanteil zu beschränken. Das entflammt eine neue Debatte über die Pflege-Finanzierung. mehr »

Der Gesundheitsminister will das E-Rezept

Krankenkassen, Ärzte und Apothekerschaft sollen in ihren Rahmenverträgen das elektronische Rezept ermöglichen. Eine gesetzliche Verpflichtung soll bis 2020 stehen. mehr »