Ärzte Zeitung online, 22.08.2016

Gröhe zu seiner Sommerreise

"Viel ins Hausaufgabenheft geschrieben"

Drei Tage lang ist Bundesgesundheitsminister Gröhe durch Deutschland getourt. Für die "Ärzte Zeitung" zieht er vor der Kamera ein Fazit - und spricht über Aufgaben, die ihm mitgegeben wurden.

NEU-ISENBURG. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hat auf seiner dreitägigen Sommerreise durch die Republik viele Einrichtungen und Unternehmen besucht. Die "Ärzte Zeitung" war .

Der CDU-Politiker informierte sich über die Möglichkeiten, die die CRISPR-Cas9-Methode in der Gentechnik bietet. Er erlebte in einer Frankfurter Kita, wie Prävention in der Praxis aussieht und ließ sich berichten, welche Anstrengungen die Deutsche Bahn für die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter unternimmt.

Bei seiner Visite des Innovationszentrums für Computerassisierte Chirurgie legte der Bundesgesundheitsminister selbst Hand an. Gröhe besuchte Studenten, die mit ihrem Unternehmen das "Fachchinesisch" der Ärzte übersetzen und warnte zwischendurch vor zu viel Panikmache bezüglich der GKV-Finanzierung. (eb)

Im exklusiven Video-Interview mit der "Ärzte Zeitung" zieht der Gesundheitsminister ein Fazit seiner Reise und spricht über Aufgaben, die ihm mitgegeben wurden:

[23.08.2016, 08:42:45]
Dr. Henning Fischer 
bla bla bla

an den tatsächlichen gravierenden Problemen im Gesundheitssystem glatt vorbeigeredet.

Wie man es von seinen Vorgängern kennt.

Der nächste "Gesundheits"Minister wird es ausbaden müssen.

 zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

Konsequente Strategie gegen Diabetes

Angesichts der epidemischen Zunahme von Diabetes-Patienten in Deutschland, muss die nächste Bundesregierung unbedingt den Nationalen Diabetesplan umsetzen. mehr »