Ärzte Zeitung online, 01.11.2016
 

HNO-Verband

Heinrich erneut Präsident

NEUMÜNSTER. Dr. Dirk Heinrich ist erneut zum Präsident des Berufsverbandes der Hals-Nasen-Ohrenärzte gewählt worden. Heinrich sei am Wochenende vom Bundesvorstand mit großer Mehrheit wiedergewählt worden, berichtet der Verband.

Ebenfalls bestätigt wurde Dr. Ellen Lundershausen als Vize-Präsidentin. Neu ins Präsidium aufgerückt ist Stefan Drumm, Landesvorsitzender aus Niedersachsen.

Heinrich bezeichnete es als Schwerpunkt seiner Arbeit für die kommenden vier Jahre, die fast 4000 niedergelassenen HNO-Ärzte in Deutschland "fit für die Zukunft" machen zu wollen: Als grundversorgende Fachärzte müssten HNO-Ärzte als Stütze der wohnortnahen Patientenversorgung gestärkt werden. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »

Jamaika – Paritätische Finanzierung ist vom Tisch

Ein neues Sondierungspapier zeigt: Die potenziellen Jamaika-Partner suchen nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner in der Gesundheitspolitik. mehr »