Ärzte Zeitung, 06.01.2017

Konstituierende Sitzung

Rommel bleibt KV-Chefin in Thüringen

ERFURT. In ihrer konstituierenden Sitzung hat die neue Vertreterversammlung der KV Thüringen mit großer Mehrheit die 1. Vorstandsvorsitzende Annette Rommel im Amt bestätigt.

Die Hausärztin aus Mechterstädt, die einzige Bewerberin für das Spitzenamt war, erhielt 27 von 30 Stimmen. Vorstandsvize bleibt Internist Thomas Schröter aus Weimar.

Mit nur einer Stimme Vorsprung wurde der bisherige Vorsitzende der Vertreterversammlung, der Jenaer Augenarzt Andreas Jordan, wiedergewählt. Stellvertretender VV-Vorsitzender bleibt Hausarzt Michael Sakriß aus Erfurt.

Regina Feldmann ist nach vier Jahren als stellvertretende KBV-Vorsitzende als einfaches Mitglied in die VV nach Thüringen zurückgekehrt, wo sie von 2005 bis 2012 hauptamtliche Chefin war. (zei)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Resolution gegen DSGVO-Verunsicherung und Abmahn-Angst

Nach einer ersten Abmahnwelle in Bremen wächst bei Ärzten die Verunsicherung wegen der Datenschutzgrundverordnung. 60 Verbände und die KBV haben darauf nun reagiert. mehr »

Der kleine Unterschied ist größer als gedacht

Krankheiten verlaufen bei Männern und Frauen unterschiedlich, das ist bekannt. Die Gendermedizin deckt immer mehr die geschlechtsspezifischen Besonderheiten auf. mehr »

Neue Leitlinie stärkt medikamentöse ADHS-Therapie

In den neuen S3-Leitlinien zu ADHS wird die medikamentöse Therapie bei mittelschweren Symptomen gestärkt. Experten betonen aber, dass die Arzneien nur ein Teil eines umfassenden Therapiekonzepts sein dürfen. mehr »