Ärzte Zeitung online, 18.04.2017

Stärkung gefordert

Kaplan für Erneuerung der Selbstverwaltung

MÜNCHEN. Dr. Max Kaplan spricht sich für eine Erneuerung der ärztlichen Selbstverwaltung aus. Im Bayerischen Ärzteblatt bemängelt der Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK), dass die Selbstverwaltung immer mehr eingeschränkt werde. Der Gemeinsame Bundesausschuss habe weitgehende Kontrollbefugnisse erhalten. Es sei zu fragen, ob er noch ein Selbstverwaltungsorgan sei, oder normgebende Behörde. Mehrere Gesetze und Verordnungen hätten eine kleinteilige Kontrolle ärztlicher Berufsausübung bewirkt, zuletzt vor allem das Selbstverwaltungsstärkungsgesetz. Die Rechtsaufsicht des BMG werde immer mehr zur Fachaufsicht. Kaplan fordert von der Politik wieder größeren Freiraum. (cmb)

Topics
Schlagworte
Berufspolitik (18761)
Bayern (879)
Organisationen
ÄK Bayern (166)
Personen
Max Kaplan (121)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Ausreichend Folsäure schützt Hypertoniker vor Schlaganfall

Bestimmte Hypertoniker sollten auf eine gute Folsäureversorgung achten. Dadurch können sie ihr Schlaganfallrisiko deutlich senken. mehr »

Feinsinnige Geister und Antisemiten

Ein neues Buch beleuchtet die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin während des Nationalsozialismus. Am Fallbeispiel Emil von Bergmann erkennen Leser, wie zwiegespalten die DGIM-Mitglieder waren. mehr »

Saunieren schützt vor Schlaganfall

Möglicherweise beugt häufiges Saunieren Hirninfarkten vor. In einer finnischen Studie war die Schlaganfallrate bei Saunafans um 60 Prozent reduziert - dafür mussten Saunagänger aber einen Faktor beherzigen. mehr »