Ärzte Zeitung online, 22.05.2017

Aktuell auf allen Kanälen

Ganz nah dran bei KBV-VV und Ärztetag – mit der "Ärzte Zeitung"

Diese Woche steht für Ärzte ganz im Zeichen der KBV-Vertreterversammlung und des Deutschen Ärztetags in Freiburg. Mit der "Ärzte Zeitung" sind Sie auf allen Kanälen fast live dabei – und kommen selbst an Christi Himmelfahrt voll auf Ihre Kosten.

Von Hauke Gerlof

Ganz nah dran bei KBV-VV und Ärztetag – mit der "Ärzte Zeitung"

FREIBURG IM BREISGAU. Heftige Debatten, spannende Entscheidungen, witzige Zitate von Ärzte-Prominenz, originelle Bilder und hintergründige Berichte: Die "Ärzte Zeitung" ist in der Sitzungswoche der Ärzteschaft, die am Wochenende mit der Hauptversammlung des Marburger Bundes begonnen hat, von der ersten bis zur letzten Minute ganz nah dran am Geschehen. Ein Team von Journalisten ist vor Ort, um in Text, Bild und Ton auf allen Kanälen des aktuellen Mediums für Ärzte von den Ereignissen der Woche zu berichten:

» Twitter: Ein Bild von den laufenden Debatten können Sie sich unter Twitter #daet17 machen, das vom Team der "Ärzte Zeitung" live bestückt wird. Sie finden die Tweets auch unter www.aerztezeitung.de in einem eigenen Twitter-Kanal.

» Aktuelle Videos: Interviews und Berichte in Bild und Ton mit den wichtigsten Protagonisten und zu den entscheidenden Abstimmungen bei KBV-VV und Ärztetag finden Sie ebenfalls im Internet unter aerztezeitung.de.

» Ärzte Zeitung online: Der Internet-Auftritt wird während der Ärztetag-Woche ständig aktualisiert. Außer den Tweets und den Videos finden Sie dort schnelle Berichte, erste Analysen und Bildergalerien von den Ereignissen des Tages in Freiburg.

» App-Ausgaben: Die App-Ausgabe der "Ärzte Zeitung" erscheint auch diese Woche täglich – sogar am Vatertag. Spätestens um 18.10 Uhr finden Sie dort jeden Tag zusammenfassende Berichte, Kommentare, Analysen und Interviews von den Ereignissen des Tages, mit Verweisen auf Videos und weitere Berichte im Internet. So lesen Sie die Informationen über die KBV-Vertreterversammlung am Montag schon am Abend in der App-Ausgabe. Die Eröffnung des Ärztetags schon am Dienstagabend und die Debatte über die Digitalisierung in der Ausgabe an Christi Himmelfahrt schon am Mittwochabend – alle Beiträge im Zeitungs-Look-and-Feel, aber handlich fürs iPhone- oder Android-Smartphone, fürs Tablet oder für den Desktop-PC aufbereitet.

Zeitungsarchiv in der Tasche

Das besondere Plus der App der "Ärzte Zeitung": Über die Suchfunktion der App lassen sich alle Beiträge zu einem Thema, die in der App in den vergangenen drei Jahren erschienen sind, per Volltext-Recherche finden, wenn der Leser gerade online ist. Das heißt, auch unterwegs ist das "Ärzte Zeitung"-Archiv stets mit dabei.

 Gedruckte Ausgaben der "Ärzte Zeitung": Auch Ärzte, für die eine Zeitung in erster Linie ein gedrucktes Medium sein soll, kommen auf ihre Kosten: Die Montag- und die Mittwoch-Ausgabe auf Papier werden in Freiburg ausgelegt. Alle drei gedruckten Ausgaben dieser Woche und die Anfang der nächsten Woche enthalten große Berichte über die Sitzungstage in Freiburg, beginnend mit der HV des Marburger Bundes am Montag, über die Ergebnisse der KBV-Vertreterversammlung und die Eröffnung des 120. Deutschen Ärztetages am Mittwoch bis hin zu zusammenfassenden Beiträgen über die Anträge und Debatten in Freiburg in den Ausgaben von Freitag und am nächsten Montag.

Lassen Sie sich einfach von den Nachrichten-Profis der "Ärzte Zeitung" inspirieren – auf allen Kanälen!

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Quereinstieg zum Hausarzt – reicht ein Jahr Weiterbildung?

Der Deutsche Hausärzteverband warnt vor einer Verwässerung der Weiterbildung zum Allgemeinmediziner. Ein Jahr Weiterbildung reiche nicht für Umsteiger aus der Klinik. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »