Ärzte Zeitung online, 13.06.2017

Landesärztekammer Hessen

Umzug im Sommer 2019

FRANKFURT/MAIN. Die Landesärztekammer Hessen erhält einen neuen Verwaltungssitz: Mit Auslaufen des aktuellen Mietvertrages im Sommer 2019 wird die Kammer eine eigene Immobilie im boomenden Frankfurter Ostend beziehen. Das teilte die Kammer mit. "Das neue Gebäude wird einen mittleren Qualitätsstandard aufweisen und zukunftsfest, nicht aber protzig und plakativ sein", so Kammerpräsident Dr. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach. Anfang Mai sei der Kaufvertrag für das neu zu errichtende Gebäude im sogenannten Lindley Quartier geschlossen worden. Die Kammer war über 20 Jahre im bisherigen Mietobjekt im Stadtteil Hausen beheimatet. Die auch erwogene Variante, den aktuellen Standort zu modernisieren, habe sich nicht durchgesetzt. (jk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Aktionsplan soll Gesundheitskompetenz stärken

15:00Gesundheitsinfos sind in vielfältiger Form der Bevölkerung heute zugänglich. Doch mit der richtigen Einordnung und Umsetzung hapert es oft. Das soll sich ändern. mehr »

Hepatitisviren lauern auf Fingernägeln und Nagelscheren

HBV-Infizierte sollten ihre Nagelscheren nicht mit anderen teilen – offenbar besteht ein Infektionsrisiko. Auch bei Zahnbürsten und Rasierapparaten gilt Vorsicht. mehr »

Infarktgefahr durch schnellen Anstieg von Stickoxiden

Hohe Stickoxidkonzentrationen in der Umgebungsluft können unter anderem das Herzinfarktrisiko erhöhen. Aber auch ein schneller NO-Anstieg scheint gefährlich zu sein. mehr »