Ärzte Zeitung online, 04.05.2018

Gesundheitspreis

Innovative Projekte für Bayern gesucht

MÜNCHEN. Der bayerische Gesundheitspreis 2018 ist der Selbstbestimmung Schwerstkranker und der Inklusion gewidmet, wie IKK classic und die KV Bayerns in ihrer Ausschreibung mitteilen. Unter dem Titel "Selbstbestimmt leben bis zum Schluss" können Konzepte eingereicht werden, die helfen, Behandlungen am Willen der Patienten zu orientieren.

Im zweiten Themenbereich "Gelebte Inklusion" geht es um Ansätze, die Menschen mit Zugangsschwierigkeiten den Weg zur Gesundheitsversorgung ebnen. Ziel des Gesundheitspreises ist es, die ambulante Versorgung durch innovative Ideen zu verbessern.

Die Ausschreibung richtet sich an niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern. Persönlich ermächtigte Mediziner und Therapeuten können ebenfalls teilnehmen. Der mit insgesamt 8000 Euro dotierte Preis wird dieses Jahr zum siebten Mal ausgeschrieben. Vorschläge können online über die Website www.bayerischer-gesundheitspreis.de eingereicht werden. Die Teilnahmefrist endet am 23. Mai 2018. (cmb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Fehldiagnose lässt "Thrombophilie"-Patientin zittern

Bei einer Frau mit Venenthrombose wurde eine Thrombophilie-Diagnostik vorgenommen. Der Verdacht erhärtete sich und bescherte ihr angstvolle Wochen. mehr »

Schärfe und Säure kurbeln das Immunsystem an

Was wir essen, beeinflusst maßgeblich, wie gut die Immunabwehr im Speichel funktioniert. Das haben Münchener Forscher untersucht. mehr »

Was tun gegen sexuelle Belästigung?

Anzügliche Bemerkungen, obszöne Witze, schlüpfrige Mails bis hin zu Berührungen: Sexuelle Aufdringlichkeit gehört auch in Praxen und Kliniken manchmal zum Alltag. Statt die Belästigungen zu ignorieren, sollten sich Betroffene wehren - dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. mehr »