Ärzte Zeitung online, 04.05.2018

Gesundheitspreis

Innovative Projekte für Bayern gesucht

MÜNCHEN. Der bayerische Gesundheitspreis 2018 ist der Selbstbestimmung Schwerstkranker und der Inklusion gewidmet, wie IKK classic und die KV Bayerns in ihrer Ausschreibung mitteilen. Unter dem Titel "Selbstbestimmt leben bis zum Schluss" können Konzepte eingereicht werden, die helfen, Behandlungen am Willen der Patienten zu orientieren.

Im zweiten Themenbereich "Gelebte Inklusion" geht es um Ansätze, die Menschen mit Zugangsschwierigkeiten den Weg zur Gesundheitsversorgung ebnen. Ziel des Gesundheitspreises ist es, die ambulante Versorgung durch innovative Ideen zu verbessern.

Die Ausschreibung richtet sich an niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern. Persönlich ermächtigte Mediziner und Therapeuten können ebenfalls teilnehmen. Der mit insgesamt 8000 Euro dotierte Preis wird dieses Jahr zum siebten Mal ausgeschrieben. Vorschläge können online über die Website www.bayerischer-gesundheitspreis.de eingereicht werden. Die Teilnahmefrist endet am 23. Mai 2018. (cmb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So teilt sich die Arbeitszeit von Ärzten auf

Wie viel Zeit bringen Ärzte für GKV-Patienten auf, wie viel für Bürokratie? Wie sind die Unterschiede in Stadt- und Landpraxen und den Fachbereichen? Wir geben Antworten. mehr »

Sepsis – "häufigste vermeidbare Todesursache im Land"

Alle sechs bis sieben Minuten stirbt in Deutschland ein Mensch an einer Sepsis. Viele dieser Todesfälle wären vermeidbar. Ärzte, Patientenschützer und Politiker fordern jetzt: Die Blutvergiftung muss als Notfall akzeptiert werden. mehr »

"Hacker kommen wie durch eine offene Tür in Arzt-Systeme"

Nehmen niedergelassene Ärzte Gefahren durch Cyber-Angriffe ernst genug? Sie selbst glauben das mehrheitlich. Ein Sicherheitsexperte gießt Wasser in den Wein. mehr »