Ärzte Zeitung online, 04.05.2018

Gesundheitspreis

Innovative Projekte für Bayern gesucht

MÜNCHEN. Der bayerische Gesundheitspreis 2018 ist der Selbstbestimmung Schwerstkranker und der Inklusion gewidmet, wie IKK classic und die KV Bayerns in ihrer Ausschreibung mitteilen. Unter dem Titel "Selbstbestimmt leben bis zum Schluss" können Konzepte eingereicht werden, die helfen, Behandlungen am Willen der Patienten zu orientieren.

Im zweiten Themenbereich "Gelebte Inklusion" geht es um Ansätze, die Menschen mit Zugangsschwierigkeiten den Weg zur Gesundheitsversorgung ebnen. Ziel des Gesundheitspreises ist es, die ambulante Versorgung durch innovative Ideen zu verbessern.

Die Ausschreibung richtet sich an niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern. Persönlich ermächtigte Mediziner und Therapeuten können ebenfalls teilnehmen. Der mit insgesamt 8000 Euro dotierte Preis wird dieses Jahr zum siebten Mal ausgeschrieben. Vorschläge können online über die Website www.bayerischer-gesundheitspreis.de eingereicht werden. Die Teilnahmefrist endet am 23. Mai 2018. (cmb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie man trotz Plätzchen den Kilos trotzt

Ein Lebkuchen hier, ein Dominostein da und dann noch die fette Weihnachtsgans. Forscher geben studiengeprüfte Tipps gegen den üblichen Gewichtszuwachs an den Feiertagen. mehr »

Psychotherapeuten werfen der Koalition Diskriminierung vor

15:07Die Psychotherapeuten laufen Sturm gegen das TSVG. Sie fordern gleiche Rechte für ihre Patienten. mehr »

Zwei AOKen geben Zusatzbeitrag preis

Nach und nach geben die Krankenkassen ihren Beitragssatz für 2019 bekannt – nun taten dies die AOK Baden-Württemberg und AOK Nordwest. Es zeichnen sich sinkende Zusatzbeiträge ab, aber nicht bei jeder Kasse. mehr »