Ärzte Zeitung online, 20.06.2019

GBA

Oncotype wird eine Kassenleistung

BERLIN. Der Gemeinsame Bundesausschuss hat am Donnerstag die Aufnahme des Oncotype DX Tests in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung beschlossen. Der Biomarkertest ermöglicht die Stratifizierung einer Chemotherapie bei etwa der Hälfte der Patientinnen mit Brustkrebs.

Jährlich erkrankten in Deutschland ca. 70.000 Frauen an frühem Brustkrebs, so der GBA. Bei grob geschätzt 20.000 dieser Patientinnen könnten die behandelnden Ärzte allein aufgrund der klinisch-pathologischen Kriterien keine eindeutige Therapieempfehlung für oder gegen eine adjuvante Chemotherapie geben.

Die aus Sicht des GBA entscheidenden Studienergebnisse sind 2018 vorgelegt worden. Vor diesem Hintergrund bewertet der Bundesausschuss das Verfahren, das wegen seiner Länge kritisiert worden war, als sorgfältig und zügig. Mit weiteren Biomarkertests werde sich der GBA künftig befassen, kündigte der Vorsitzende Josef Hecken an.

Der Beschluss wird nun dem Bundesgesundheitsministerium zur Prüfung vorgelegt und tritt bei Nichtbeanstandung nach Bekanntmachung im Bundesanzeiger in Kraft. Als vertragsärztliche Leistung kann der Einsatz eines biomarkerbasierten Tests erbracht werden, wenn der Bewertungsausschuss über die Höhe der ärztlichen Vergütung im EBM entschieden hat. (HL)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Sauerbruch – ein Arzt mit vielen Facetten

Er war bereits zu Lebzeiten ein berühmter Arzt. Das Medizinhistorische Museum der Charité versucht, die vielen Facetten im Leben und Wirken von Ferdinand Sauerbruch zu fassen. mehr »

Gut eine halbe Milliarde Euro mehr Honorar

Ärzte und Krankenkassen haben ihre Honorarverhandlungen für 2020 abgeschlossen. Künftig werden Videosprechstunden besser vergütet. mehr »

Zeitdruck und Kollegen stressen im Büro

Im Vergleich zu den USA oder Japan sind die Arbeitszeiten in Deutschland eher kurz. Doch das heißt nicht, dass es am Arbeitsplatz entspannt zugeht. mehr »