Ärzte Zeitung online, 19.09.2008
 

Brüssel will Deutschland zur Öffnung von Apothekenmarkt zwingen

BRÜSSEL (dpa). Die EU-Kommission will die Bundesregierung zu einer Öffnung des Apothekenmarkts zwingen. Die EU-Behörde gab im laufenden Vertragsverletzungsverfahren Berlin zwei Monate Zeit, um entsprechende Gesetze zu ändern. Wie die Kommission am Donnerstag in Brüssel mitteilte, droht bei einer unzureichenden Antwort eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH).

Brüssel stößt sich daran, dass nur Apotheker oder ausschließlich aus Apothekern bestehende Partnergemeinschaften Apotheken besitzen dürfen. Ferner sei der Besitz von mehr als einer Hauptapotheke und drei Filialapotheken untersagt.

Die deutschen Vorschriften werden derzeit in anderem Fall vor dem EuGH verhandelt (wir berichteten). Dort machen deutsche Apotheker Front gegen eine Marktöffnung für Apotheken-Ketten. Es geht dabei um den Fall einer Apotheke in Saarbrücken. Sie wird von der Internet-Versandapotheke DocMorris aus den Niederlanden betrieben.

Vier Apotheker, die Apothekerkammer des Saarlands und der Deutsche Apothekerverband meinen, dass DocMorris gegen deutsche Gesetze verstößt. Mit einem Urteil wird nicht mehr im laufenden Jahr gerechnet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Frauen schuld an "Männergrippe"?

Jammernde Männer mit Erkältung sind keine Weicheier, sie leiden tatsächlich stärker. Das liegt wohl am Testosteron. Und an Frauen, die testosterontriefende Männer bevorzugen. mehr »

Stammzellgesetz – Bremse für Forscher?

2002 gab es um die Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen eine hochemotionale Debatte. Heute ist der Pionier von ehedem mit dem Stand seiner Arbeit zufrieden. Doch nicht nur er fürchtet durch das Stammzellgesetz Nachteile für Forscher in Deutschland. mehr »

Ebola-Überlebende auch 40 Jahre später noch immun

Eine Forscherin machte sich auf die Suche nach den Überlebenden des ersten Ebola-Ausbruchs – und verspricht sich davon wichtige Erkenntnisse. mehr »