Ärzte Zeitung online, 12.02.2009

Genmais-Verbot in Frankreich wackelt

PARIS (dpa). Das Anbauverbot von Genmais in Frankreich könnte nach der Veröffentlichung einer neuen Studie demnächst aufgehoben werden. Die Aussaat von Genmais vom Typ MON810 bedeute kein Gesundheitsrisiko für Mensch und Tier, urteilte die französische Behörde für Lebensmittelsicherheit in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie.

Frankreich hatte im vergangenen Jahr die Aussaat der vom US-Konzern Monsanto hergestellten Genmais-Sorte verboten. Die Regierung berief sich dazu auf eine Schutzklausel im EU-Recht, die Mitgliedstaaten bei Gesundheits- und Umweltrisiken die Möglichkeit eines Verbotes einräumt. Umweltminister Jean-Louis Borloo will am Montag in Brüssel für ein Beibehalten des Verbots eintreten.

Genmais vom Typ MON810 wird in den USA seit 1997 angebaut. 2006 wurde er in sechs europäischen Ländern angebaut, unter anderem auch in Frankreich und Deutschland. Derzeit wird weltweit auf etwa acht Prozent der Anbauflächen genverändertes Saatgut verwendet. In Deutschland ist die Aussaat von Genmais erlaubt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »