Ärzte Zeitung, 26.03.2009

Europaparlament will höhere Tabaksteuern

Brüssel (spe). Das Europäische Parlament (EP) spricht sich für eine schrittweise Anhebung der Steuern auf Zigaretten und andere Tabakprodukte aus. Ab 2014 sollen mindestens 1,50 Euro pro Schachtel mit 20 Zigaretten erhoben werden.

Die EU-Kommission hatte Steuern von 1,80 Euro pro Zigarettenschachtel vorgeschlagen. Für Zigarren oder Zigarillos soll nach dem Willen des EP die Mindestbesteuerung ab 2012 zwölf Euro je 1000 Stück oder je Kilogramm betragen, für selbst gedrehte Zigaretten 22 Euro je Kilogramm.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »