Ärzte Zeitung online, 30.04.2009

Impfaktion gegen Meningitis in Darfur

FRANKFURT/MAIN (Smi). Die Hilfsorganisation "Ärzte der Welt" hat in der sudanesischen Provinz Darfur eine Impfaktion gestartet. Um die Ausbreitung von Meningitis einzudämmen, werde man bis zum 8. Mai etwa 65 000 Menschen bis zu einem Alter von 30 Jahren impfen, so die Organisation. Ärzte der Welt unterhält in der Region Jebel Marra fünf Gesundheitszentren. Dort wurden in den vergangenen zwölf Monaten bis zu 2000 Patienten pro Woche behandelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text