Ärzte Zeitung online, 20.08.2009

Österreichs Ärzte klagen über zunehmenden Leistungsdruck

WIEN (ine). Österreichs Ärzte arbeiten immer mehr und immer länger. Die mehr als 20 000 Klinikärzte im Alpenland behandeln etwa 2,7 Millionen Patienten im Jahr. Und ihre Zahl steigt. Die Ärzte klagen über zunehmenden Leistungsdruck.

In einem Manifest fordern Wiener Spitalsärzte eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Dazu zählen sie die Einhaltung des Krankenanstalten-Arbeitszeitgesetzes. Es sieht unter anderem vor, dass die Wochenarbeitszeit im Schnitt 48 Stunden nicht überschreiten darf. An der Tagesordnung sind derzeit bis zu 72 Stunden pro Woche.

Die Ärzte fordern zudem ausreichend Zeit zur Regeneration, Weiterbildung und Wissensaneignung sowie eine "der Leistung, dem Risiko und der Haftung entsprechende Bezahlung".

Vor allem am Wochenende und an Feiertagen suchen viele Patienten verstärkt die Kliniken auf, um sich ambulant behandeln zu lassen. "Der niedergelassene Bereich bietet derzeit keine ausreichende Versorgung", so Harald Mayer, Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer kürzlich in Wien. Er fordert neue Kooperationsmöglichkeiten für Ärzte, damit die Ordinationen auch an Abenden und Wochenenden geöffnet sind.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Mehr Sicherheit vor Arzneimittel-Pfusch

Die aktuellen Arznei-Skandale haben den Gesetzgeber auf den Plan gerufen. Die Kompetenz der Bundesinstitute bei Rückrufen soll gestärkt, der Arzneimittelvertrieb sicherer werden. mehr »

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »