Ärzte Zeitung online, 15.12.2011

Fruchtsäfte künftig ohne zusätzlichen Zucker

STRAßBURG (dpa). Fruchtsäfte sollen in Zukunft tatsächlich nur noch Fruchtsaft enthalten und - was am wichtigsten ist - keinen zusätzlichen Zucker oder Süßstoff.

Das Europaparlament hat am Mittwoch in Straßburg neue Kennzeichnungsregeln beschlossen, die ab Ende 2013 gelten sollen.

"Unser Ziel war es, die Konsumenten genau darüber zu informieren, was ihre Fruchtsaft-Flaschen wirklich enthalten", sagte der Berichterstatter des EU-Parlaments, der spanische Sozialdemokrat Andrés Perelló Rodriguez.

Auch bei Fruchtsaft-Mischungen müssen alle verwendeten Früchte angegeben werden.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »