Ärzte Zeitung online, 15.12.2011
 

Fruchtsäfte künftig ohne zusätzlichen Zucker

STRAßBURG (dpa). Fruchtsäfte sollen in Zukunft tatsächlich nur noch Fruchtsaft enthalten und - was am wichtigsten ist - keinen zusätzlichen Zucker oder Süßstoff.

Das Europaparlament hat am Mittwoch in Straßburg neue Kennzeichnungsregeln beschlossen, die ab Ende 2013 gelten sollen.

"Unser Ziel war es, die Konsumenten genau darüber zu informieren, was ihre Fruchtsaft-Flaschen wirklich enthalten", sagte der Berichterstatter des EU-Parlaments, der spanische Sozialdemokrat Andrés Perelló Rodriguez.

Auch bei Fruchtsaft-Mischungen müssen alle verwendeten Früchte angegeben werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Onkologen und IQWiG uneins über Nutzen von Gentests

Sind Gentests hilfreich für Brustkrebspatientinnen bei der Therapieentscheidung? Die aktuelle Einschätzung von Onkologen und IQWiG geht hier auseinander. mehr »

Keine Herzgeräusche im Stehen – kein Herzfehler

Mit einer simplen Methode können Ärzte pathologische von physiologischen Herzgeräuschen bei Kindern unterscheiden. mehr »

Stammzellgesetz – Bremse für Forscher?

15 Jahre nach der hochemotionalen Debatte um die Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen fürchten Forscher durch das Stammzellgesetz Nachteile in Deutschland. mehr »