Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung online, 28.03.2014

USA

"Obamacare" knackt Sechs-Millionen-Marke

"Obamacare" kommt ins Rollen: Nach schleppendem Start hat die neue US-Krankenversicherung jetzt die sechsmillionste Anmeldung verzeichnet.

WASHINGTON. Nach langer Kritik am misslungenen Start seiner Gesundheitsreform hat US-Präsident Barack Obama mit "Obamacare" eine wichtige Zielmarke geknackt.

Mehr als sechs Millionen Menschen hätten sich für die neue Krankenversicherung angemeldet, teilte das Weiße Haus via Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Das sind zwar weniger als die ursprünglich sieben Millionen geschätzten Neuanmeldungen. Das Weiße Haus hatte seine Erwartungen aber nach einem desaströsen Start der Reform zurückgeschraubt. Damit wurde wenige Tage vor dem Ende der Anmeldefrist am 31. März die von der Haushaltsabteilung des Kongresses gesetzte Zielvorgabe erreicht.

Noch zu Beginn der Anmeldefrist im Oktober waren mehr als 40 Millionen Menschen in den USA ohne Krankenversicherung. "Obamacare" soll dies ändern. Das Gesetz sieht Strafzahlungen für alle vor, die sich zwar eine Versicherung leisten können, aber trotzdem nicht versichern lassen.

Nach dem holprigen Start der Internetseite "Healthcare.gov", auf der Menschen sich für Versicherungen anmelden können, hatte Obama öffentlich um Entschuldigung gebeten und Fehler eingeräumt. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Parodontitis als Risikofaktor für Krebs?

Ist eine Zahnbettentzündung ein Risikofaktor für bestimmte Krebsarten? Innerhalb einer großen Gruppe Frauen in der Menopause haben Forscher deutliche Zusammenhänge gefunden. mehr »

Kinder suchtkranker Eltern brauchen mehr Beachtung

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, fordert eine bessere Versorgung und Betreuung der Kinder von Suchtkranken. Kinder von Suchtkranken sind diesmal Schwerpunkt des Drogenberichts. mehr »

Hilfe für die Seele gefordert

Eine Krebsdiagnose ist ein Schock. Die Psychoonkologie soll helfen. Aber die Unterstützung ist wenig bekannt und unterfinanziert. mehr »