Ärzte Zeitung online, 28.03.2014

USA

"Obamacare" knackt Sechs-Millionen-Marke

"Obamacare" kommt ins Rollen: Nach schleppendem Start hat die neue US-Krankenversicherung jetzt die sechsmillionste Anmeldung verzeichnet.

WASHINGTON. Nach langer Kritik am misslungenen Start seiner Gesundheitsreform hat US-Präsident Barack Obama mit "Obamacare" eine wichtige Zielmarke geknackt.

Mehr als sechs Millionen Menschen hätten sich für die neue Krankenversicherung angemeldet, teilte das Weiße Haus via Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Das sind zwar weniger als die ursprünglich sieben Millionen geschätzten Neuanmeldungen. Das Weiße Haus hatte seine Erwartungen aber nach einem desaströsen Start der Reform zurückgeschraubt. Damit wurde wenige Tage vor dem Ende der Anmeldefrist am 31. März die von der Haushaltsabteilung des Kongresses gesetzte Zielvorgabe erreicht.

Noch zu Beginn der Anmeldefrist im Oktober waren mehr als 40 Millionen Menschen in den USA ohne Krankenversicherung. "Obamacare" soll dies ändern. Das Gesetz sieht Strafzahlungen für alle vor, die sich zwar eine Versicherung leisten können, aber trotzdem nicht versichern lassen.

Nach dem holprigen Start der Internetseite "Healthcare.gov", auf der Menschen sich für Versicherungen anmelden können, hatte Obama öffentlich um Entschuldigung gebeten und Fehler eingeräumt. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Verändern schon wenige Joints das Gehirn?

Bei Jugendlichen, die nur ein bis zwei Mal Cannabis geraucht haben, sind Hirnveränderungen entdeckt worden. Diese könnten eine Angststörung oder Sucht begünstigen. mehr »

Bessere TSVG-Regelungen in Sicht?

Die großen Brocken wie die Aufstockung der Mindestsprechstundenzahl will Gesundheitsminister Jens Spahn nicht anfassen. Eine Nummer kleiner können die Ärzte aber wohl mit Änderungen am TSVG rechnen. mehr »

Daran starb Karl der Große

Karl der Große führte Kriege quer über den Kontinent. Sein großes Reich erstreckte sich von der Elbe bis Spanien. Am Ende könnte eine Lungenentzündung den mächtigsten Mann des Mittelalters niedergestreckt haben, mehr »