Ärzte Zeitung online, 17.07.2017
 

US-Gesundheitsreform

Senat schiebt Entscheidung erneut auf

WASHINGTON. Der US-Senat hat am Samstag die Revision von Obamacare erneut aufgeschoben. Die Beratungen würden so lange verzögert, bis sich Senator John McCaine von einer Op erholt habe. Die Republikaner haben Probleme, für die Pläne von Präsident Donald Trump eine Mehrheit zu organisieren. Mindestens fünf von 52 Republikanern wollen dem vorliegenden Gesetzentwurf nicht zustimmen. 22 Millionen US-Bürger würden ihre Krankenversicherung verlieren. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Onkologen und IQWiG uneins über Nutzen von Gentests

Sind Gentests hilfreich für Brustkrebspatientinnen bei der Therapieentscheidung? Die aktuelle Einschätzung von Onkologen und IQWiG geht hier auseinander. mehr »

Keine Herzgeräusche im Stehen – kein Herzfehler

Mit einer simplen Methode können Ärzte pathologische von physiologischen Herzgeräuschen bei Kindern unterscheiden. mehr »

Stammzellgesetz – Bremse für Forscher?

15 Jahre nach der hochemotionalen Debatte um die Forschung an menschlichen embryonalen Stammzellen fürchten Forscher durch das Stammzellgesetz Nachteile in Deutschland. mehr »