Ärzte Zeitung online, 17.07.2017

US-Gesundheitsreform

Senat schiebt Entscheidung erneut auf

WASHINGTON. Der US-Senat hat am Samstag die Revision von Obamacare erneut aufgeschoben. Die Beratungen würden so lange verzögert, bis sich Senator John McCaine von einer Op erholt habe. Die Republikaner haben Probleme, für die Pläne von Präsident Donald Trump eine Mehrheit zu organisieren. Mindestens fünf von 52 Republikanern wollen dem vorliegenden Gesetzentwurf nicht zustimmen. 22 Millionen US-Bürger würden ihre Krankenversicherung verlieren. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »