Ärzte Zeitung online, 17.04.2019

EU-Parlament

Eine Milliarde Euro für die Krebsforschung?

BRÜSSEL. Für die Krebsforschung könnte schon bald eine Milliarde Euro von der Europäischen Union bereitstehen. Davon geht der Europa-Abgeordnete Peter Liese (CDU) aus, nachdem das Parlament das neue Forschungsprogramm „Horizon Europe“ am Mittwoch beschlossen hat.

Der Schwerpunkt solle auf der Behandlung von Kindern mit Krebs liegen. Wegen der niedrigen Fallzahlen könne hier sinnvolle Forschung und Therapie nur mit Hilfe europäischer Kooperation gelingen, so Liese nach der Entscheidung. (chb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Künstliches Pankreas punktet im Alltag

Ein „closed loop“ aus sensorgestützter Glukosemessung und Insulinpumpe kann die Stoffwechseleinstellung bei Diabetes deutlich verbessern, zeigt eine US-Studie auf. mehr »

Kontroverse um Spahns Gesetz für besseren Masernschutz

Der Bundestag hat in erster Lesung das geplante Masernschutzgesetz debattiert. Die Opposition kritisiert, das Gesetz atme zu viel Zwang und Sanktion. mehr »

Tuberkulose bleibt die infektiöse Todesursache Nummer 1

Inzidenz und Mortalität der Tuberkulose gehen einem WHO-Report zufolge weltweit zurück. Die für 2020 angestrebten Ziele sind trotzdem außer Reichweite. mehr »