51.  Impflücken: Deutschland gehört bei Masern zur Spitzengruppe in Europa

[11.12.2017] Deutschland gehört 2017 in Europa zu den vier Ländern mit den meisten Masernfällen, berichtet das European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC).  mehr»

52.  Arndt Striegler bloggt: Brexit und NHS - Es gilt das gebrochene Wort

[08.12.2017] Von den Ankündigungen der "Leave Campaign" ist nichts übrig geblieben. 350 Millionen Pfund sollte der Gesundheitsdienst NHS nach dem Brexit mehr bekommen. Das Geld würde dringend in Praxen und Kliniken gebraucht.  mehr»

53.  Neu gegründet: Weltärztegesellschaft der Aramäer und Assyrer

[07.12.2017] Unter Anleitung von Professor Fuat Oduncu, dem Leiter der Hämatologie und Onkologie am Uniklinikum München, haben die aramäisch-assyrischen Christen (Suryoye) eine Ärztegesellschaft gegründet. Der Name: "World Medical Association of Suryoye" (WMAS).  mehr»

54.  Kampf gegen Diabetes: WHO lobt Südafrikas Steuer auf süße Softdrinks

[07.12.2017] Ab April kommenden Jahres werden besonders zuckerhaltige Getränke in Süafrika teurer. Die WHO begrüßt dies.  mehr»

55.  WHO-Ziel "weniger Zucker": Suche nach Anreizen für gesunde Lebensmittel

[07.12.2017] Der hohe Zuckerkonsum in Europa begünstigt Übergewicht und Adipositas. Vor allem der hohe Zuckergehalt in verarbeiteten Lebensmitteln ist der WHO ein Dorn im Auge.  mehr»

56.  Entwicklungshilfe-Report: Mehr Verhütung in armen Ländern

[05.12.2017] Über 309 Millionen Frauen in den 69 ärmsten Ländern der Welt haben nun Zugang zu Empfängnisverhütung. Das sind fast 39 Millionen mehr als 2012, berichtet das Netzwerk "Familyplanning 2020" .  mehr»

57.  EU-Parlament: Sitzt die EU bald beim Berufsrecht mit am Tisch?

[05.12.2017] Die EU-Kommission kann künftig bei ärztlichem Berufsrecht mitreden. Die KBV hält das für fatal.  mehr»

58.  USA: Ärzte zufrieden mit Geburt nach Uterus-Transplantation

[05.12.2017] Nach der ersten Geburt in den USA nach einer Gebärmutter-Transplantation meldet das Krankenhaus: Mutter und Sohn geht es gut.  mehr»

59.  Mediziner entlassen: Indische Ärzte erklären Baby irrtümlich für tot

[04.12.2017] Die Leitung eines Krankenhauses der indischen Hauptstadt Neu-Delhi hat zwei Ärzte gefeuert, die fälschlicherweise ein Neugeborenes für tot erklärt hatten. Das teilte ein Sprecher des Krankenhauses am Montag mit.  mehr»

60.  USA: Seniorin mischt Gift und testet es im Altersheim

[04.12.2017] Eine 70-jährige Amerikanerin hat laut Anklage Gift aus Pflanzensamen gewonnen und die Wirkung an Mitbewohnern ihres Altersheims in Shelburne (US-Bundesstaat Vermont) ausprobiert.  mehr»