Ärzte Zeitung online, 15.08.2013

Diabetes

Berlin kooperiert mit Manama

BERLIN/MANAMA. Das Europäische Branchenkompetenzzentrum für die Gesundheitswirtschaft, vertreten durch Geschäftsführer Klaus Aulenbacher, und das Gulf Diabetes Specialist Center Bahrain haben eine weitreichende Zusammenarbeit bei der Diabetiker-Schulung im Rahmen des Patient-Info-Netzes vereinbart.

"Dieses Projekt wird uns in der Diabetiker-Versorgung signifikant unterstützen und die zukünftigen Behandlungskosten deutlich reduzieren", kommentierte Aulenbachers Kooperationspartner Dr. Wiam Ibrahim Hussein, der zugleich als Medical Director des Gulf Diabetes Specialist Center fungiert.

Hintergrund der Kooperation sei nach Institutsangaben die Tatsache, dass in Bahrain - wie in den meisten Ländern Nordafrikas und des Mittleren Ostens - Diabetes die Volkskrankheit Nummer eins ist. Es würden dringend neue Ansätze in der Ausbildung der Patienten gesucht.

Mit Hilfe modernster Technologien habe das Europäische Branchenkompetenzzentrum für die Gesundheitswirtschaft ein innovatives Schulungssystem für chronisch Kranke entwickelt.

Im Frühstadium der Krankheit würden die Patienten mittels iPad durch leicht verständliche Filme geschult und anschließend hierzu befragt.

Die Ergebnisse würden ausgewertet und hätten unmittelbar Einfluss auf den weiteren Behandlungsweg des Patienten sowie weitere Schulungsangebote. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »