Ärzte Zeitung online, 27.02.2014

Biotechnologie

Branchenverband wird ausgezeichnet

Der Branchenverband BIO Deutschland gewinnt den Award "Verband des Jahres" für vorbildliche Leistungen in den Bereichen "Reform und Management".

DÜSSELDORF. BIO Deutschland, der Branchenverband der Biotechnologie-Industrie, ist nach eigenen Angaben von der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement (DGVM) mit dem Award "Verband des Jahres" ausgezeichnet worden.

Dieser Preis werde an Verbände verliehen, die sich durch ihre Leistungen deutlich abheben und anderen Verbänden ein Beispiel geben, neue Wege zu gehen. BIO Deutschland habe sich in der Kategorie "Reform und Management" beworben und in der Endrunde erfolgreich gegen ihre Mitstreiter durchgesetzt.

Peter Heinrich, Vorstandvorsitzender des Branchenverbandes, kommentierte, der Preis sei eine wohlverdiente Anerkennung der stets sehr engagierten Arbeit von BIO Deutschland. Er sei zudem ein guter Auftakt für das Jahr des zehnjährigen Bestehens des Verbands, so Heinrich weiter.

In dem Branchenverband BIO Deutschland sind unter anderem die Healthcare-Unternehmen Bayer, Biotest, Boehringer Ingelheim, Merck KGaA und Sanofi Aventis Deutschland engagiert. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Spahn soll Gesundheitsminister werden

Jünger und weiblicher will die CDU-Chefin ihr Kabinett und ihre Partei machen. In Männerhand bleibt das Gesundheitsressort: Jens Spahn soll hier der neue Minister werden. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Praxen und Kliniken melden "Land unter"

Die heftige Grippewelle bringt Arztpraxen und Krankenhäuser an die Kapazitätsgrenzen. Manche Praxen müssen selbst wegen vieler erkrankter Mitarbeiter schließen, Kliniken nehmen teilweise keine Patienten mehr an. mehr »